Europa-Projekt / Key-Visual

Über das Projekt

„Die Zukunft Europas – Chancen und Gefahren“, ist das Jahresthema 2019 der Lippischen Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte. Es ist das Projekt „Zukunft Europa – wir geben Jugendlichen eine Stimme“ gestartet worden. Jugendliche sollen für die europäische Idee sensibilisiert werden und Ideen entwickeln für ein Europa in ihrem Sinne. Darüber sollen sie miteinander ins Gespräch kommen, aber auch mit den Kandidaten*innen zur Europawahl. Das wird möglich gemacht auf der Web-Plattform www.europa-mein-dein-unser.de. Anfang Mai soll es zudem ein großes “Jugend-Europa-Event” geben.

Bereits am 23. Januar hat es im Lemgoer Kastanienhaus einen “Planungsworkshop” gegeben. Interessierte Jugendliche aus Schulen und Jugendzentren sollen schließlich von Anfang an mitbestimmen, wie das Projekt weitergeführt werden soll. Sie können ihre Ideen für eine jugendgemäße Abschlussveranstaltung im Mai, kurz vor der Europawahl, einbringen, zu der dann auch die Kandidaten*innen der Region eingeladen werden.

In den Schulen spielt die Frage nach der Zukunft eines demokratischen Europas eine wichtige Rolle. Bundesweit gibt es am 25. März dazu einen Projekttag. Die Lippische Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte bietet auf der Web-Plattform in den nächsten Monaten die Möglichkeit, dass sich Schülergruppen in der Region ihre Ideen gegenseitig vorstellen und darüber ins Gespräch kommen.

Natürlich gibt es für die Schulen vielfältige Anregungen, methodische Unterstützung und Materialien. Die Lehrer*innen – oder auch die Schüler*innen selbst – haben es wahrscheinlich schon schwer, eine passende Auswahl zu treffen. Wir werden auf unserer LGPZ-Internet-Plattform www.europa-mein-dein-unser.de auch darüber berichten und Gedankenaustausch ermöglichen. Beispielhaft verweisen wir dazu schon einmal auf die Europa-Schulseite der Bundesregierung.