Johanna

Was halten sie von dem Artikel 13?

“Das Europaparlament ist laut UN-Sonderberichterstatter David Kaye aufgefordert, bei seiner Urheberrechtsreform internationale Grundsätze der Meinungsfreiheit zu berücksichtigen.

Der umstrittene Artikel 13 sei mit internationalen Standards unvereinbar, so Kaye. Besonders gefährlich dabei sei der indirekte Zwang zu Uploadfiltern.

„Artikel 13 der vorgeschlagenen Richtlinie scheint dazu bestimmt zu sein, Internetplattformen zur Überwachung und Einschränkung von nutzergenerierten Inhalten sogar zum Zeitpunkt des Hochladens zu bewegen“, sagte Kaye. „Ein so umfassender Druck zur Filterung vor der Veröffentlichung ist weder eine Notwendigkeit noch eine verhältnismäßige Antwort auf Online-Urheberrechtsverstöße”, zitiert das Portal ZDNet.ru Kaye.”

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20190316324347953-eu-urheberrechtsreform-meinungsfreiheit/

Micha Heitkamp

Micha Heitkamp ist ganz klar gegen Upload-Filter.

Birgit Ernst

Grundsätzlich finde ich es richtig, dass der Urheberschutz auch im Internet durchgesetzt werden soll. Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein und es ich auch nicht einzusehen, warum Firmen wie Google oder You tube Geld damit verdienen, dass sie urheberrechtlich geschützte Inhalte vermarkten, ohne dass die Künstler, Journalisten etc. das Geld bekommen, das ihnen zusteht. Die Bundesregierung – also CDU und SPD – habe nach der Verabschiedung des Artikel 13 klar gemacht, dass sie eine andere Lösung als Uploadfilter einführen wollen. Das wäre auch sicherlich sinnvoll.



zurück zu allen Fragen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.