EKG-Schülerinnen zu Europa

In vielen Schulen ist die Wahl zum europäischen Parlament zum Anlass genommen worden, sich auch im Unterricht mit europäischen Fragestellungen zu beschäftigen – so auch im Lemgoer EKG in einer 9. Klasse mit ihrem Lehrer Dr. Florian Lueke.

Hier lesen wir, was Schülerinnen auf die Frage “Was bedeutet Europa für mich” geantwortet haben:

Zara schreibt:

Europa bedeutet für mich, dass die Länder in der EU sich gegenseitig unterstützen und somit jedes Land eine gewisse Sicherheit hat aufgrund ihrer Abhängigkeit von einander beispielsweise durch gemeinsame Verträge oder dem Binnenmarkt, dadurch sind sie  verpflichtet mit einander auszukommen und auch gute Verhältnisse zu pflegen. 

Jedoch bedeutet Europa für mich auch die Gewährleistung von Freiheit und Demokratie, dass wir eine eigene Meinung äußern können ohne mit Konsequenzen zu rechnen und dass wir frei als auch sicher wählen können. Frieden statt Krieg, ohne Angst zu leben und in Sicherheit. Freiheit statt Unterdrückung, Gleichheit statt Ungerechtigkeit. Europa sehe ich auch als einen Vorteil oder Chance um das Beste aus mir rauszuholen durch die zahlreichen zur Verfügung gestellten Möglichkeiten und auch als ein neutraler Ort um meine Persönlichkeit frei als auch offen zu entfalten ohne jegliche bedenken dabei zu haben. Kurz gesagt ist Europa eine moderne Zivilisation. 

Doch die wichtigste Bedeutung von Europa ist für mich die Entstehung und Entwicklung der Demokratie welches uns als Europäer ausmacht und uns in verschieden Hinsichten sozial als auch wirtschaftlich vorangebracht hat in den letzten Jahrhunderten. Durch diesen wir einen stark ausgeprägten Handelsmarkt ausarbeiten konnten und bis dato diesen erweitern durch Kooperationen mit anderen großen wirtschaftsstarken Mächten und internationalen Importe als auch Exporten. 

Insgesamt kann ich sagen das Europa für mich viele Vorteile und Chancen bietet, welches für manch anderen in Ländern/Staaten außerhalb Europas unvorstellbar ist. Europa bedeutet für mich ein sicheres und gerechtes Leben.   

Lara überlegt:

Was bedeutet Europa für mich? Europa bedeutet für mich, dass man, wenn man aus einem anderen  EU-Land etwas kauft, kein Zoll bezahlen muss. Ebenso bedeutet es für mich, dass es keine Grenzkontrollen innerhalb der EU gibt, die für lange Staus und Wartezeiten sorgen könnten. Für den Handel innerhalb der EU ist es gut, dass die verschiedenen Länder der EU die gleiche Währung haben. So muss man, wenn man im Ausland ist und dort etwas kauft, nicht sein Geld in das Geld eintauschen, was es in dem entsprechenden Land gibt. Jedoch finde ich es nicht gut, dass wir momentan immer mehr bevormundet werden, wie zum beispiel im Fall von Artikel 13,

Benjamin (15) schreibt:

Was bedeutet Europa für mich?
Mit Europa verbinde ich Gemeinschaft. Eine Gemeinschaft von den verschiedenen EU Mitgliedsstaaten aus Europa, welche sich vor allem um das Wohlergehen der Bevölkerung in Europa kümmern. Z.B. werden durch den EU Rat auch verschiedenste Menschenrechte diskutiert, beschlossen und auch verabschiedet. Ebenfalls existiert innerhalb der EU ein großer Binnenmarkt, in welchem keine Zölle auf Produkte bezahlt werden müssen. Dazu gibt es in 19 von 28 Mitgliedsstaaten eine einzelne Währung, den Euro. Durch den Euro gibt es falls etwas aus dem Ausland gekauft werden, soll keine Probleme mit Devisenschwankungen welche ohne eine gemeinsame Währung sehr problematische Auswirkungen haben können. Zusätzlich besteht in allen EU Staaten eine Demokratie und keine Diktatur, wodurch weite Teile der einzelnen Mitgliedsstaaten mit der Regierung zufrieden sein können. Ebenfalls ist der EU Rat in den Mitgliedsstaaten demokratisch gewählt, wodurch viele verschiedene Politikern aus verschiedenen Ländern zusammenkommen. Dies ist ebenfalls eine Art Gemeinschaft.

Marie schreibt:

Was bedeutet Europa für mich?
Europa bedeutet für mich, dass man ohne Grenzkontrollen in andere europäische Länder reisen kann. Außerdem kann man Studiengänge an ausländischen Universitäten belegen. Dadurch hat man die Möglichkeit viele neue Kulturen kennenzulernen. Auch Schüleraustausche werden durch Europa gefördert, insbesondere zwischen Deutschland und Frankreich. Durch die offenen Grenzen innerhalb Europas kann man auch leichter Sachen im Ausland kaufen oder verkaufen. Das ist sehr vorteilhaft für die Wirtschaft. dadurch sind die Länder Wirtschaftlich gut entwickelt, was einem einen gewissen Lebensstandard sichert. Die EU unterstützt die Mitgliedsländer mit finanziellen Mittel, wodurch diese dann soziale Projekte verwirklichen können. Wie zum Beispiel den Aktiv-Park-Schäferwiese in Lemgo. Die EU ist ebenfalls eine Absicherung für den Frieden, da die Länder ihre Probleme im Parlament diskutieren und oftmals einen Kompromiss finden. Dadurch fängt keiner einen Krieg an.

Felix und Frederic schreiben:

Was bedeutet Europa für mich?
Europa bedeutet für uns sehr viel, da Deutschland und auch andere Mitgliedsstaaten somit einen Zusammenhalt haben und die Europäische Vergangenheit besiegelt ist. Dazu helfen sich die Staaten gegenseitig wie in einer Gemeinschaft. Außerdem ziehen die Einzelne Staaten und dessen Bürger/innen Vorteile aus diesem Bündnis. Zum Beispiel das man ohne Kontrollen die Grenzen innerhalb der EU überqueren kann. Zu dem ist es ein Vorteil das wir in den meisten Teilen der EU die gleiche Währung haben und somit keinen Wechselkurs zwischen den Ländern haben. Ein weiterer Vorteil ist es, dass man keine Zölle zwischen den Mitgliedsstaaten zahlen muss, da wir einen Binnenmarkt haben.
Abschließend können wir sagen, dass wir hoffen, dass die EU in der Zukunft bestehen bleibt und dass auch Deutschland weiterhin ein Mitglied bleibt.

Charlotte schreibt: Europa bedeutet für mich ,…..

Europa ist für mich eine Gemeinschaft von vielen Ländern, welche sich gegenseitig unterstützen und zusammen das bestmöglichste für die EU wollen. Die früher verfeindeten Länder Frankreich und Deutschland sitzen nun zusammen an einem Tisch und verhandeln in welche ländlichen Gebiete die nächsten Fördergelder fließen sollen. Durch die Fördergelder der EU, welche durch den Zuschuss von den beteiligten Ländern entsteht, Regionen unterstützt, die diese benötigen.
Zudem bedeutet es für mich eine unabhängige Regierung die viel Macht hat und Gesetzte erlassen oder verabschieden kann, wie zum Beispiel Artikel 13. Dieser Artikel wurde erlassen mit dem Grundsatz das Internet EU-weit sicherer zum machen, in Hinblick auf das Urheberrechtsgesetz. Jedoch finde ich, dass die EU-Regierung oft sehr bürgerfern ist, da sie über einen ganzen Kontinent regieren muss und somit die Bedürfnisse eines Landes nicht an oberste Stelle stellen können. Denn viele Länder waren gegen Artikel 13 und ich denke, dass man dies sehr wohl berücksichtigen sollte bevor man ein Gesetz einführt, welches unter Umständen sowohl die Meinungs- als auch die Pressefreiheit einschränken könnte. Zudem nimmt man dadurch vielen Menschen eine Hobby, die Arbeit oder einfachen den Spaß an einer Sache, wenn man weiß, dass alles fünf Mal kontrolliert wird bevor es wirklich hochgeladen ist.
Abschießend kann ich aber sagen, dass trotz mancher negativer Aspekte, die EU etwas sehr positives ist, denn dadurch wird nicht nur das Reisen und das Arbeiten in andere EU-Länder deutlich einfacher sondern es werden auch Grundsätze vorgeschrieben die alle EU-Länder einzuhalten haben.

Lina (14) schreibt: Europa bedeutet für mich ….

Europa bedeutet für mich eine allgemeine Unterstützung für die Länder, die zur
Europäischen Union gehören. Ein Beispiel ist der Aktiv Park in Lemgo. Hierzu wurden fast 100.000 Euro gespendet.
Zudem gibt es innerhalb der EU keine Grenzkontrollen, so kann man einfacher in den Urlaub fahren oder über den Grenzen handeln.
In der EU haben viele Länder eine einheitliche Währung, so muss man nicht das Geld erst
umtauschen.
Ein Nachteil ist, dass die EU (-Kommission) teilweise die Meinung der Jugendlichen
unterschlägt und nicht beachtet (siehe Artikel 13).

Fenja (14) schreibt: Europa bedeutet für mich ….

…. in erster Linie Unterstützung untereinander.
Zudem verbinde ich Europa mit Zusammenhalt und Frieden, denn wir sind
nicht nur Nachbarn, sondern haben in vielen Angelegenheiten die selben
Ziele und Interessen. Europa verbinde ich außerdem mit aktuellen Themen, wie die umstrittene Reform des Urheberrechts oder mit regionalen Projekten, wie dem Skatepark hier in Lemgo, welche von EU-Fördergeldern unterstützt werden.
Wichtig finde ich gerade als junger Mensch auch die Freiheit, in jedem europäischen Land studieren oder arbeiten zu können.

Celina (14) schreibt: Europa bedeutet für mich, …

Als Jugendlicher überall in der EU hinzureisen, zu studieren und zu arbeiten ohne große Einschränkungen. Da die meisten Länder der EU zu einem Schengen Raum gehören und ohne Zollkontrollen bereist werden dürfen. Das ist ein großer Vorteil für die Arbeitslosen, die in ihrem eigenen Land keine Arbeit finden. Für die Jenigen bietet der europäische Arbeitsmarkt eine neue Chance für einen Job.
Zudem ist es durch eine einheitliche Währung in fast allen EU-Ländern, viel einfacher zu bezahlen.
Ebenfalls haben wir durch den Euro, die Chance andere Länder zu bereisen ohne das Geld wechseln zu müssen und man hat keine Schwierigkeiten mehr beim Umrechnen der Währungen. Außerdem ist ein viel größerer Markt entstanden, wo mehr Produkte angeboten werden können. Zum Beispiel beim Obst, im Winter erhalten wir Erdbeeren aus Spanien oder Portugal, da wir nur im Sommer regionale Erdbeeren pflücken können.
Damals gründeten sechs EU-Länder die europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), der Vorläufer der europäischen Union. Ihr Ziel war eine stärkere Zusammenarbeit in der Wirtschaft und dauerhafter Frieden in Europa. Zum Beispiel in der Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich.
Nach jahrelanger Feindschaft, die von vielen Kriegen und Revolutionen geprägt wurde. Kamen sie am 1. Januar 1963 zusammen und unterzeichneten den Élysée-Vertrag, ein Friedensvertrag, nachdem die Beziehung deutlich herzlicher und produktiver wurde. Daraufhin gab es viele politische Treffen und auch Austausche zwischen Schulen wurden stärker gefördert.
Weiterhin kümmert sich die EU um Jugendliche, indem sie die Städte finanziell unterstützen, so dass diese wiederrum etwas für die Jugendlichen anbieten können. Wie zum Beispiel der Skater Park in Lemgo.
Allerdings hat/zeigt die EU auch negative Seiten, wie bei Artikel 13. Dieser soll zwar das Persönlichkeits- und Urheberrecht schützen, was aber damit außer Kraft gesetzt wird, dass alles gefiltert wird. So auch Meinungen, die nicht Mainstream sind. Außerdem werden auch viele kleinere Kanäle geschlossen, da für die Plattformen ein zu hohes Risiko besteht. Aus dem Grund, das Upload-Filter noch einige Fehler aufweisen und es noch nicht schaffen die unzähligen Videos, die täglich hochgeladen werden, zu überprüfen.
Somit kann gesagt werden Europa hat positive, wie auch negative Seiten.